Konfetti gegen den Corona-Blues
/ 2021 · 04. Januar 2021
Eben noch erhellten weihnächtliche Leuchtsterne, festliche Häuserdekos und Christbäume das schmucke Städtli Willisau. Am Montag 4. Januar verschwanden die leuchtenden Sterne aus dem Blickfeld und schufen Platz für eine ganz andere Stimmung: Willisau ist bereit für die (imaginäre) Fasnacht 2021. Nun erhellt ein Konfettihimmel über der Hauptgasse die corona-geschwängerte Stimmung, die Zunftfahnen wehen auf beiden Seiten der Hauptgasse und die wunderschönen, überlebensgrossen Figuren der Karnöffelz
Wehe, wenn sie losgelassen...
/ 2021 · 02. Januar 2021
Zur Fasnachtseröffnung im Januar 2020 schenkten die Enzilochmannen dem neuen Zunft- und Baumeister Stephan Kneubi Kneubühler einen veritablen Kran vor seinem Zuhause in Willisau. Das solide Bauteil hielt allen Stürmen stand und wurde am 2. Januar 2021 von fleissigen Enzilochmannen der Karnöffelzunft Willisau in Windeseilte wieder demontiert.
Traditioneller Ausflug ins Enziloch
/ 2020 · 18. Oktober 2020
Die Enzilochmannen (Wildmannen) mit Tannengrotzli beruhen auf der Sage, dass in den Höhlen des Enzilochs im Napfgebiet unstete Geister hausen, die zur Strafe für ihre Untaten dorthin verbannt wurden. Die Sage nennt sie auch die Talherren. Alljährlich im Herbst besuchen einige mutige Enzilochmann (in zivil) ihren Herkunftsort, das Enziloch in den Untiefen des Napf.
/ 2020 · 25. September 2020
In Willisau besteht unter dem Namen "Vereinigung der Altzunftmeister der Karnöffelzunft Willisau" (VAZM) eine lose Vereinigung der ehemaligen Zunftmeister der Karnöffelzunft Willisau. Die VAZM sieht sich als Gewissen der Kanrnöffelzunft. Sie begleitet die Aktivitäten der Zunft, verfolgt die Entwicklungen und greift bei falschen Tendenzen ein. Sie fördert den Kontakt und pflegt die Geselligkeit.
/ 2020 · 30. August 2020
Dies war wohl das kälteste Wochenende des Sommers 2020: Trotzdem feierten 37 gutgelaunte Erwachsene und 8 spielfreudige Kinder ein Wiedersehen im Wipiland ob Hergiswil. Draussen Tristesse pur im Dauerregen, drinnen Sonnenschein und kulinarische Genüsse.
/ 2020 · 01. August 2020
Zunftmeister Kneubi-Schweiz geniesst den Sommer mit seiner Familie zu Hause, in den Bergen, auf dem Campingplatz, on the Beach, am wilden Tessiner Bergbach, aber immer mit einem zünftigen Mocken Fleisch! En Guete bem Zueluege!
/ 2020 · 04. Mai 2020
Das Leben nimmt oft unerwartete Wendungen: An der Narrenmesse zur Eröffnung der Städtlifasnacht vom 16. Februar 2020 rief Zunftmeister Stephan Kneubi Kneubühler dazu auf, unser Leben zu hinterfragen und unsere kostbare Zeit den wirklich wichtigen Dingen des Lebens zu widmen.
/ 2020 · 25. Februar 2020
Zunftmeister Kneubi-Schweiz hat die Fasnacht beendet, die Enzilochmannen gerupft, aber die HeldInnen und Legenden noch längst nicht müde. Weiter geht die Party im Rathaus, den zahlreichen Beizen und natürlich in der StreetArt- und in der Güüsser-Bar im ersten Stock des Restaurant Adler: Hier tanzen Ausserirdische, Mexikaner, rüstige Zünftler, gerupfte Enzilochmannen und vife Wöschwyber bis in die tiefe Nacht.
/ 2020 · 25. Februar 2020
Ein würdiger Abschluss eines uralten Brauchtums: zum Abschluss der Fasnacht am Abend des Güdisdienstag reissen sich die Enzilochmannen das wärmende Chrees (Tannenzweige) vom Leibe und tanzen anschliessend wie gerupfte Hühner um das Feuer mit dem brennenden Böög. Zeit für die Enzilochmannen, sich für ein weiteres, beschwerliches Jahr in die Wälder und Schluchten des Napfgebietes zurück zu ziehen.
/ 2020 · 25. Februar 2020
Der letzte Fasnachtstag, der Güdis-Dienstag erfreut die Kinderherzen: Nach einem triumphalen Einzug ins Städtli gibt's unter der Obhut der Napfruugger Schoggibrötli, Guggenmusig-Sound, ein Schminkatelier, allerhand Spiele und das gemeinsame Vorbereitungen des Uslumpete-Feuers mitsamt Böög.

Mehr anzeigen